Transkription der Verlesung der Vereinbarung mit dem Bezirksamt

Nicht alle Flüchtlinge haben diese Vereinbarung unterschrieben. Dennoch hat die Polizei jetzt die Straßen rund um die Schule freigemacht, die Schule selbst ist jedoch nach wie vor nicht zugänglich. Aktuelle Infos bitte bei twitter.

#00:11:14-7# (Frauenstimme:) Also der… die Bitte ist, dass jetzt vorgelesen wird, was Teil dieses Papiers ist.

(Zw.ruf:) Bitte lauter, man hört fast nichts!

Die Bitte ist, dass jetzt vorgelesen wird, was Teil dieses Papiers ist. (Zw.bemerkung: Gut. Zw.bemerkung: Super!)

Ich les das jetyt einfach vor. Demands. Das ist auf Engliusch: We go.. we will go on with our protest on the roof in the school building. Therefor we want a list of people handed out later to be able to go in and out freely during the construction work. This implies that the people living here will get a legislation of the occupation with a polizeiliche Anmeldung.

#00:12:09-4# We will choose together which projects will be allowed entering the school. We will occupy the roof until all the refugees get a residence permit. We require a written guarantee that we will not be evicted from this house until our demands are fulflilled. The district is allowed to proceed the construct- in order to construct, under the condition that the police will not evict us. the files of the refugees of the school shall be transferred to berlin. the district will offer support in this concern.

#00:13:03-4# We will go on with our negotiation with the Senate and the District. The District will offer support in the concern to negotiate with the Senate. The people staying here will get the same conditions as the ones who left. Money for accommodation, food and all other things. The people will get social benefits including health insurance according to Asylbewerberleistungsgesetz. The cash money will either be paid by the Landesamt für Gesundheit und Soziales or the District. The District will ensure that the money will be paid all by the Landesamt for Gesundheit und Soziales or the District. The District will compensate the cost of the house, gas, electricity et cetera.

#00:14:04-6# Dann gibt es die, eine weitere Vereinbarung… Vereinbarung zwischen den Flüchtlingen der Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg. Beide Seiten einigen sich grundsätzlich auf die 10 Punkte des Vorschlages der Flüchtlinge vom 1. Juli 2014 für die Nutzung der Gerhart-Hauptmann-Schule durch die Flüchtlinge. Einzelheiten werden später geregelt. Die Flüchtlinge wohnen künftig entsprechend Anlage. Sie werden die Feuerfluchtwege in der Schule freimachen. Eine oder zwei Vertrauenspersonen des Bezirksamt betreten dann das Haus und überzeugen sich, dass die Zugänge frei sind. Die Schule wird renoviert. Ab Donnerstag den 3. Juli beginnen in den unteren Etagen der Schule Entrümpelungs- und Bauarbeiten. zunächst werden die Fenster im Parterre mit Platten gesichert. Für den weiteren Zugang der Flüchtlinge, die in der Schule sind, werden ihnen neue Ausweise ausgestellt, die sie berechtigen die Schule zu verlassen und zu wieder betreten.

#00:15:11-1# Die Kontrolle am Eingang wird zunächst dutch Personal wines Sicherheitsdienstes gesichert, das soweit die nötig, zur Vermeidung des Zugangs Dritter von Polizeibeamten unterstützt warden können. Der Bezirk erklärt keine Anträge für fine strafrechtliche oder gerichtliche Verfolgung der Flüchtlinge während- wegen hires Aufenthaltsstatus in der Schuhe zu stellen (Zw.bemerkung: bisschen latter bitte.) Dann gift es notch fine weitere Anlage, das betrifft den Wohnbereich, living room. The people can stay and live in the south wing, first floor, second floor, third floor. They also will live in the second floor under the Aula. They will use the Aula. Project rooms will be a part. The Pavillon will be used for project rooms. Toilets will be installed in the first and second floor of the south wing, even showers.

#00:16:12-5# (Zw.frage:) Haben das denn jetzt alle unterschrieben auch? (Antwort aus dem Publikum: ) Die machen das jetzt. (Zw.frage:) für wie viele Menschen… (Mann: Lassen Sie das jetzt mit der Fragerei, Mann.) (Kamerageräusche, Gespräche)

Advertisements

6 thoughts on “Transkription der Verlesung der Vereinbarung mit dem Bezirksamt

  1. Pingback: Presseecho zum Geschehen an der Ohlauer | Grenzen_weg!

  2. Pingback: You can’t evict a movement | Wortwelt

  3. Pingback: Besetzte Schule in Kreuzberg: Atempause im Drama um die Flüchtlinge | Das Deutschlandgerät

  4. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » #Ohlauer, Geflüchtetenproteste und die eigene Verantwortung

  5. Pingback: Deutschlandgerät: Atempause im Berliner Flüchtlingsdrama - Nachrichten Heute Deutschland

  6. Pingback: Wort halten! |

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s