Informationen zum Räumungsgesuch + DEMANDS FROM ROOF

Hans Panhoff (Bezirksstadtrat) oder Frank Henkel (Innensenator) hat einige Forderungen der Geflüchteten in der Schule heute abgelehnt. Panhoff nimmt daraufhin alle Verantwortung auf sich, beantragt die Räumung der Schule und erklärt: wenn etwas “schief geht”, übernimmt er die Verantwortung und tritt zurück. Der Bezirk hat daraufhin per Fax die Räumung bei der Innenverwaltung beantragt. Dies ist wohl um 12:45h passiert.
Der Bezirkhat gegenüber der Presse bestätigt, dass er das Räumungsgesuch bei der Polizei gestellt hat. Die Polizei kann jetzt alle Endscheidungen selbständig treffen, wann wie und mit welchem Maßnamen geräumt wird. Das heißt: Es kann ab jetzt jederzeit geräumt werden.

Polizei kündigt an, zu Verhandlungen in die GHS zu gehen.

Quelle: Telefonat mit Hakan Tas, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (DIE LINKE), der in der momenten in der GHS ist.

Hier ist die aktuelle Stellungnahme von Panhoff zu dem Räumungsgesuch (1.7.2014).

Forderungen vom Dienstag, 1. Juli 2014

Demands:

1.)    We will go on with our protest on the roof and 3rd floor oft he school building

2.)    Therefore we want a list of people (handed later) to be able to go in and out freely during the construction. This implies that the people living here will get a legalization of the occupation with a polizeiliche Anmeldung.

3.)    We will choose ourselves which projects will be allowed entering the school.

4.)    We will occupy the roof until all the refugees get a residence permit.

5.)    We require a written guarantee that we will not be evictes from this house.

6.)    The district is allowed to proceed to construction evict us under the condition that the police will not use it to

7.)    We will give visitor cards to people who don’t live here.

8.)    All the files of the refugees of the school shall be transferred to Berlin.#

9.)    We will go on our negotiations with the Senate and the district.

10.)The people staying here will get the same conditions as the ones who left: money for accommodation, food and all other things.

11.) We shall not suffer any legal repercussions due to the current occupation.

Advertisements

3 thoughts on “Informationen zum Räumungsgesuch + DEMANDS FROM ROOF

  1. Pingback: LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch » Solidarität mit den (hungerstreikenden) Flüchtlingen aus Würzburg am Oranienplatz

  2. Pingback: Statement zum Stand der Verhandlungen von einem Geflüchteten vom Dach, 2. Juli, 21 Uhr | @OhlauerInfo

  3. Pingback: You can’t evict a movement | Wortwelt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s