Ein weiterer Tag Besetzung

Zu aller erst: Danke an alle die hier waren, Solidarität gezeigt haben, Spenden gebracht haben, gesungen haben und immer wieder herausgeschrien haben was sie von der aktuellen Politik halten. Die Schule wurde nicht geräumt. Es ist weiterhin nicht klar ob und wann geräumt wird. Die Gefahr bleibt jedoch weiterhin bestehen.

Morgen um 15:00 Uhr ist eine Pressekonferenz auf dem Dach angekündigt, bei der die Geflüchteten verkünden wie sie weiter verfahren werden. Laut dem Twitteraccount der Polizei Berlin, steht der Staatssekretär für Inneres für ein Gespräch an einem neutralen geschützten Ort, der Heilig-Kreuz-Kirche, bereit. Dafür müssten die Bewohner*Innen die Schule, allerdings verlassen.

Die Polizei zeigte insgesamt massive Präsenz. Es gab Festnahmen von Unterstützer*Innen nach dem die Polizei eine friedliche Sitzblockade auflöste. Auch zwischendurch kam es immer wieder zu Gerangel zwischen Polizist*Innen und Unterstützer*Innen.

Wir haben schon beichtet von dem versuch der Presse mit den Menschen in der Schule zu sprechen-aber Bilder sagen mehr als tausend Worte: https://www.youtube.com/watch?v=IaSSmQI6IgU

Es gab ein vielfältiges Programm: Es wurden Videos, u.a. vom March for Freedom gezeigt und mehrere Bands haben gespielt, dies hat Kraft gespendet und die Stimmung aufgelockert – Kunst verbindet und stärkt auch hier in der Ohlauer. Die Aktivist*Innen auf dem Dach konnten die Filme mitgucken. Und es wurde ein Infopoint eingerichtet, Informationen zur Situation in und neben der Schule ab sofort unter:

Blog: www.ohlauerinfopoint.wordpress.com

Twitter: @OhlauerInfo

FB: ohlauer oranien

 

Vom Dach kommt noch die Nachricht : „-Rooftop Solidarity- erklimmt die Dächer von Berlin und schreit Parolen, spielt Musik, hist Flaggen, sing, tanzt… seid viele! Seid kreativ! Und zeigt eure Solidarität mit dem Refugees, die sich weiterhin dem massiven Polizeiaufgebot wiedersetzen! We are here, and we will fight! “

Die Situation ist weiterhin schwierig einzuschätzen. Die zahlreichen unterschiedlichen Informationen sind verwirrend. Räumung – ja oder nein? Verhandlung – ja oder nein? Darf die Presse aufs Gelände- ja oder nein? Aufgrund des massiven Polizeiaufgebots und der Tatsache, dass die Polizei den Zugang zur Schule über weiteraus mehr als angrenzenden Straßen blockiert und der Bezirk Journalist*Innen das Gespräch mit den Bewohner*Innen die sich entschlossen haben zu bleiben komplett verweigert ist es wirklich wichtig, dass Leute herkommen um die Forderungen der Geflüchteten zu unterstützen. Morgen Mittag gibt es Vokü von FoodforAction und ab 14 Uhr die Möglichkeit hier z.B. performen.

Es ist wirklich großartig, dass nicht alle auf der Fusion sind während in den Höhen der Ohlauerstraße Widerstand geleistet wird. Danke für die Unterstützung, das ist bitter notwendig, so wie es auf einem Banner auf dem Dach der noch besetzen Schule steht:

„You can’t evict a movement“

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s